Vorlesen

Corona - aktuell

 

Liebe Eltern,

auf dieser Seite finden Sie nun immer die aktuellen Informationen zur Corona-Situation an der St. Martin-Schule.

Wir versuchen damit, Ihrem berechtigten Interesse an der Corona-Situation an unserer Schule immer aktuell nachzukommen.

 

Aktuelle Informationen vom 09.04.2021

Das Landratsamt Kitzingen hat nun bestätigt, dass aufgrund der Sieben-Tage-Inzidenz über 100 an unserer Schulart Distanzunterricht angeordnet wird. Es wird aber eine Notbetreuung eingerichtet. Hierzu haben die Klassenleitungen mit den Erziehungsberechtigten Kontakt aufgenommen.

ABER WICHTIG:

Eine Teilnahme am Unterricht, auch im Rahmen der Notbetreuung, ist Schülerinnen und Schüler nur mit einem negativen Testergebnis auf das SARS-CoV-2-Virus möglich.

 

Aktuelle Informationen vom 03.04.2021

Aufgrund der steigenden Coronazahlen im Landkreis Kitzingen zeichnet sich für den Unterrichtsbeginn nach den Osterferien eine Inzidenz über 100 ab. Endgültige Informationen zum Schulbesuch können wir - hier auf der homepage - erst ab Freitag, den 09.04.2021 geben.

Aber, was ist bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 vom Kultusministerium vorgesehen:

Grundsätzlich findet dann wieder  Distanzunterricht statt. Eine Notbetreuung werden wir anbieten.

ABER WICHTIG:

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 dürfen nach den Osterferien nur Schülerinnen und Schüler mit einem negativen Testergebnis auf das SARS-CoV-2-Virus am Unterricht teilnehmen. Auch die Teilnahme an der Notbetreuung ist bei einer Inzidenz über 100 nach den Osterferien nur noch mit negativem Test möglich.

Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Planung für Ihre Situation nach den Osterferien.

 

Aktuelle Information vom 19.03.2021 zum Unterrichtsbesuch:

    Umgang mit Krankheitssymptomen - neue Informationen des Kultusministeriums:

    Ein Schulbesuch ist bei  akuten Krankheitssymptomen erst wieder möglich , wenn ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests oder eines PCR-Testsschriftlich vorgelegt wird. Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

    Nur in den folgenden Fällen ist ein Schulbesuch ohne Test möglich:

    • Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen)
    • Verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber)
    • Gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern

    Ein Merkblatt des Kultusministeriums zum Umgang mit Krankheitssymptomen finden Sie hier:

    Umgang mit Krankheitssymptomen (Stand 12.03.21, PDF)

     

    Schulbesuch für die Woche vom 22.03.-26.03.2021

    Da die Inzidenz für den Landkreis Kitzingen weiterhin unter 50 ist, gilt:

    •  Die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) und der Grundschulstufenklassen1-4 gehen weiter als ganze Klassen in den Präsenzunterricht
    • Alle SchülerInnen der Mittelschulstufe und Berufsschulstufeverbleiben weiterhin im Wechselunterricht mit Notbetreuung.

     

    Aktuelle Information vom 10.03.2021 zum Unterrichtsbesuch:

    • Bei einer Sieben-Tage Inzidenz im Landkreis Kitzingen unter 50 dürfen laut KM die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) und der Grundschulstufenklassen 1-4 ab 15.03.2021 wieder als ganze Klassen in den Präsenzunterricht; steigt die Inzidenz über 50 findet für die genannten Kinder wieder Wechselunterricht und Notbetreuung statt.
    • Alle SchülerInnen der Mittelschulstufe und Berufsschulstufe verbleiben bei einer  Sieben-Tage Inzidenz unter 100 weiterhin im Wechselunterricht mit Notbetreuung.
    • Sollte eine Sieben-Tage Inzidenz über 100 erreicht werden, gehen alle SchülerInnen wieder in den Distanzunterricht, es verbleibt nur die Notbetreuung.

     

     

    FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen (Link zur Seite des Kultusministeriums)