Geschwisterkindertreff

Jungen und Mädchen, die ein Geschwisterkind mit Behinderung oder mit Entwicklungsverzögerungen/-einschränkungen haben, werden oft schon früh mit „dem Ernst des Lebens“ konfrontiert. Sie lernen früh vernünftig zu sein und die Eltern nicht zusätzlich zu belasten, weil diese viel Zeit und Kraft für die Schwester oder den Bruder mit einer Behinderung brauchen. Für viele ist dies eine belastende Situation, sich immer wieder zurückzunehmen und „in der zweiten Reihe“ zu stehen.

Um sich mit anderen Geschwisterkindern (die sich in der gleichen oder einer ähnlichen Situation befinden) austauschen zu können, bieten wir dreimal im laufenden Schuljahr an einem Samstag ein Treffen für Geschwister unserer Tagesstätten-Kinder und -Jugendlichen an und machen unterschiedliche Aktionen.

Im November 2018 haben wir einen Film angeschaut und Plätzchen gebacken.

Im Juni 2018 waren wir auf dem Freizeitgelände auf dem Bleichwasen.

Im Februar 2018 haben wir gemalt, gespielt und uns im Bogenschießen versucht.

Im November 2017 haben wir zusammen Lasagne gekocht und eine Collage gebastelt.

Im Juli 2017 war unser Thema ein Geschicklichkeitsparcour und Wasserspiele.

Im April 2017 haben wir eine Erlebnispädagogische Wanderung mit verschiedenen Spielen und Aufgaben unternommen.